Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (smergold, Tiescha, nuredo, 2 unsichtbar), 75 Gäste und 830 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29347 Mitglieder
98004 Themen
1539762 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2188 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 77
Martina 65
macrusher 57
Falk 53
Gravelbiker_Berlin 47
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4
Themenoptionen
#1550167 - 11.05.24 06:47 Re: Rohloff mit Flanschringen ergänzen? [Re: elflobert]
justBfree
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Wenn der Nippel bzw. der veränderliche Speichenbereich aber nahe am Schwingungsknoten der Eigenform liegt hat er naturgemäß einen vergleichbar geringen Einfluss auf das Schwingungsverhalten. Insbesondere dann, wenn man die Speichenenden als gelenkig gelagert und nicht als fest eingespannt betrachtet. Von daher hätte mich eine praktische Erfahrung dazu interessiert. Oder war das eine ? :-)

Davon abgesehen kann ein inhomogener Steifigkeitsverlauf, oder wie auch immer die Geometrie aussieht, in der Eigenwertrechnung berücksichtigt werde. Ob das die Tools leisten weiß ich aber nicht.

Geändert von justBfree (11.05.24 06:58)
Änderungsgrund: Ergänzung vorgenommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1550171 - 11.05.24 07:40 Re: Rohloff mit Flanschringen ergänzen? [Re: elflobert]
Lenkerzerrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 149
In Antwort auf: elflobert
ein Tensiometer misst auch wiederholgenau und unabhängig von der Messposition.
Das würde ich nicht behaupten. Ich habe den Tensiometer von Unior. Je nachdem wie der Tensio steht, kann durch das Eigengewicht des beweglichen Teils das Messergebnis stark beeinflusst werden. Wie viel genau, hab ich mir nicht notiert, aber der Einfluss war schon sehr deutlich. Mag sein, dass das bei anderen Tensios nicht so ist. Wenn man das weiß ist alles gut, ich schau halt, dass beim Messen die Speiche einigermaßen waagrecht ist. An dem Rohloff-Rad, das ich Jahre vorher nach Gehör aufgebaut habe, gab es nichts zu verbessern. An 3 anderen Laufrädern, alle original, dagegen schon.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4

www.bikefreaks.de