Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 58 Gäste und 2232 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29162 Mitglieder
97520 Themen
1530919 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2248 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 107
Falk 90
derSammy 69
Keine Ahnung 58
Rennrädle 58
Themenoptionen
#1533118 - 09.08.23 18:20 Meniskus - Arthrose Kniescheibe
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7.808
Hallo,

Es betrifft mich nicht selber aber meine Schwester

Wie lange dauert es bis man nach einer Mensikus-Op zumindest wieder
stehen und gehen,
radeln und
(im Sitzen) unterrichten kann

Ihr Knie ist stark geschwollen und entzündet
Meniskus,kaputt
eine Cortisonspritze hilft wohl nicht mehr (warum? Der Arzt hat es nicht für gut geheißen)
Und sie soll möglichst bald operiert werden

Näheres weiß ich noch nicht.

Problem - endlich mal für 10 Tage in Urlaub fahren. aber rechtzeitig in 4 Wochen eine neue Stelle (mit Probezeit) antreten

Sch…

Geändert von Rennrädle (09.08.23 18:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1533121 - 09.08.23 19:16 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Rennrädle]
LaLa-Berlin
Nicht registriert
Ich glaube nicht, dass fremde Erfahrungsberichte wirklich hilfreich sind. Je nach Verletzung, Alter, Fitnesszustand dürften die Fälle bezüglich Heilung sehr unterschiedlich ausfallen.

Bei mir ist das lang her, nicht mehr alles detailliert erinnerbar. Alter damals 39. Meniskus eingerissen. Schuld war ein Radfahrer, der mir von der Seite kommend, mit dem Vorderrad gegen das Knie bretterte (Fußweg vor der Schwimmhalle). Mein Bein war gerade richtig nach vorn aufgesetzt, also sehr stabil, so daß er einen Salto machte. Kurzer Schmerz, dann vergaß ich den Vorfall und drehte meine Schwimmbahnen. Ein paar Wochen später begannen die Beschwerden, Schwellung, Schmerzen etc.

Nach der fast prompten OP heilte das sehr schnell. Mit Krücke und so einem Stützschlauch war ich ca. 10 Tage später wieder auf den Beinen. Dennoch aber schonend, weil das Knie immer noch schnell anschwoll (erstaunlicherweise in der Kniekehle, Schaden war eher vorn links). Kuppeln beim Auto ging nur mit Schmerzen, so daß ich den Dienstwagen sofort auf Automatik umstellte. Alles in allem hat es dann vielleicht 6 Wochen bis zum halbwegs Normalzustand gedauert.

Bei starker Belastung aber bleibt bis heute immer wieder mal ein kleiner Schmerz bis kleine Schwelle in der Kniekehle.

Radfahren (erste Zeit ohne große Kraftbelastung!) dürfte hilfreich sein, wenn die Heilung entsprechend fortgeschritten ist. Auch das Sitzen auf z.B. einem stabilen Tisch und vor- und zurück-Schwingen des Beines ist schmerzlindernd und lockernd.

Aber wie gesagt: Jeder Jeck ist anders. Ich habe auch schon von sehr langwierigen Fällen gehört.

Geändert von LaLa-Berlin (09.08.23 19:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1533129 - 09.08.23 20:28 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Rennrädle]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 622
Das ist wirklich schwer zu beantworten, wie mein Vorredner schon gesagt hat. Grundsätzlich kann man das nicht ohne Ansicht von Röntgenaufnahmen beurteilen.
Aber: nach meiner mehr als 40jährigen Erfahrung als Krankenpfleger kann ich mal zumindest sagen, dass ich nie einem Arzt blind vertrauen würde, der mir nur die OP empfiehlt. Ich hole in einem solchen Fall immer eine Zweitmeinung ein. Danach wird die Diagnose deutlicher und geifbarer. Knie sind ein sehr gutes Geschäft. Es ist halt schon so, dass mit der OP schlicht und ergreifend viel schneller Geld verdient wird, wenn es operiert wird. Und wenn es ganz blöd kommt, dann kommt sie mit einem neuen Knie aus dem OP, wie es meiner Mutter passiert ist. Ist schon länger her, aber ohne zu fragen. Ich möchte diesem Arzt Deiner Schwester nichts vorwerfen, aber Deiner Schwester ein sichereres Gefühl geben.
Gruß Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1533136 - 10.08.23 04:59 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: helmut50]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.873
In Antwort auf: helmut50
Aber: nach meiner mehr als 40jährigen Erfahrung als Krankenpfleger kann ich mal zumindest sagen, dass ich nie einem Arzt blind vertrauen würde
dafür
Habe zwar nur 10jährige Erfahrung als Patientin, aber der Aussage kann ich nur zustimmen.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1533170 - 10.08.23 17:50 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Rennrädle]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7.808
Neuester Stand: ad hoc will sie jetzt nichts machen lassen. Hört sich auch nach einer größeren Geschichte an mit Meniskus kaputt, Baker Zyste und Arthrose unter Kniescheibe.

Erst mal Ruhe bewahren, schonen dass hoffentlich die Entzündung raus geht, in Urlaub fahren, die neue Stelle im neuen Schuljahr beginnen und langfristig die OP einplanen.

Paulinenkrankenhaus in Stuttgart hat wohl einen ganz guten Ruf.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1533172 - 10.08.23 18:47 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Rennrädle]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 622
Das hört sich doch erstmal sehr vernünftig an. Allein auf den guten Ruf würde ich mich nicht verlassen. Es gehört schon eine Menge Glück dazu, einen wirklich gut beratenden Arzt/Ärztin zu finden. In Münster hatten wir das. Unser Orthopäde hat für mich genau die richtige Art, mir die Möglichkeiten aufzuzählen und zu erläutern. Ein Beispiel dafür war mal eine Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen. Da hat er gesagt: ich kann das operieren, damit verdiene ich ganz gut, ich kann Ihnen Akkupunktur anbieten, habe ich schon gute Erfahrungen mit gemacht, hilft aber nicht bei jedem, verdiene ich auch gut, ich kann Ihnen Cortison spritzen, hilft fast immer, zahlt die Krankenkasse und dafür bekomme ich am wenigsten.
Ich würde es mit Cortison machen an Ihrer Stelle, da haben Sie am schnellsten Ruhe.
Bedauerlicherweise sind etwas ältere, gestandene Ärztinnen und Ärzte so gestrickt. Von denen hat der Patient und die Patientin nicht mehr so furchtbar lange was. Ich würde mir die Mühe trotzdem machen und genau so jemanden suchen wollen. Es gibt sie und man merkt sehr schnell, ob es berechtigt ist Vertrauen zu haben. Bei unserem Zahnarzt und Hausarzt hat das ebenfalls geklappt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1533186 - 11.08.23 05:57 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Rennrädle]
UrbanCosmonaut
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 633
In Antwort auf: Rennrädle
Paulinenkrankenhaus in Stuttgart hat wohl einen ganz guten Ruf.
"Diakonie-Klinikum" nennt sich das offiziell. Ist seit über 150 Jahren eine orthopädische Klinik und macht hauptsächlich Implantate (neben all dem anderen Kram, den ein Klinikum eben so macht). Mein Titan im Nacken habe ich auch dort erhalten und bin sehr zufrieden!
Nach oben   Versenden Drucken
#1533187 - 11.08.23 06:27 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: UrbanCosmonaut]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.799
Dann kann ich mir schon vorstellen, was dort geraten wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#1533188 - 11.08.23 06:33 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Fricka]
UrbanCosmonaut
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Du hast das gelesen?
In Antwort auf: Rennrädle
und langfristig die OP einplanen.
Die Patientin wünscht sich wohl eine OP, so wie ich nach Jahren der Quälerei ohne Lebensqualität meine OP auch wollte.
Dass eine Orthopädische Klinik wohl kaum zur Behandlung mit Globuli rät, braucht man nicht diskutieren.

Geändert von UrbanCosmonaut (11.08.23 06:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1533212 - 11.08.23 15:26 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: UrbanCosmonaut]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.799
Zwischen "eine OP" und einem Implantat würde ich noch einen Unterschied sehen wollen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1533214 - 11.08.23 15:54 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Fricka]
UrbanCosmonaut
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Hat denn irgendjemand geschrieben, dass nur ein Implantat die Lösung sei?

Du kannst ja gerne mit konstruktiven Vorschlägen kommen und uns so vielleicht alle erhellen, wie man mit diesen Symptomen und bisherigen Diagnosen schnell und bequem wieder fit wird. Da freuen sich bestimmt sehr viele Menschen darüber!

Geändert von UrbanCosmonaut (11.08.23 15:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1533221 - 12.08.23 06:39 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Rennrädle]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.732
In Antwort auf: Rennrädle
Neuester Stand: ad hoc will sie jetzt nichts machen lassen. Hört sich auch nach einer größeren Geschichte an mit Meniskus kaputt, Baker Zyste und Arthrose unter Kniescheibe.

Erst mal Ruhe bewahren, schonen dass hoffentlich die Entzündung raus geht, in Urlaub fahren, die neue Stelle im neuen Schuljahr beginnen und langfristig die OP einplanen.
Ein unbehandelter Meniskusschaden kann je nach Umfang und Vorschädigung die Knorpelschicht der Kniegelenke schädigen (Chondromalazie). Den Aspekt würde ich auf jeden Fall mit dem Orthopäden besprechen, wenn ich die Bahandung noch aufschieben möchte. Ich nehme an, dass ein MRT vorliegt.

Ansonsten geht Radfahren mit Knieschädigung oder auch nach der OP oft problemlos und wird (mit moderater Last) sogar als Therapie empfohlen.

Bernd
Mit Fahrrädern? So mit selber treten? Wo ist denn da der Sinn? (Heinz Erhardt im Film “Immer diese Radler”)
Nach oben   Versenden Drucken
#1533222 - 12.08.23 07:14 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Rennrädle]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.152
Nachdem vor ein paar Jahren mein linkes Knie immer weg geknickt ist und ich urplötzlich auf der Nase lag, sagte mein Doc: "Arthrose, da muss alles raus!" Aber er gab mir ne Überweisung zum Radiologen für ein CT mit.
Ich setzte mich an den PC und fand eine Privatklinik in Heidelberg, deren Ärzte sich einen Namen damit gemacht haben, Knie zu retten und nicht auszutauschen.
Nach mehreren Telefonaten konnte ich klären, dass die Radiologen im Haus auch Kasse können. Für 2 Stunden später vereinbarte ich einen Termin mit dem Chef der Knieabteilung, der sich das CT anschaute . Da dies die Kasse und die Zusatzversicherung private ambulante Untersuchungen nicht zahlt, musste ich für seine Einschätzung 100,- Euro zahlen.

Er operierte als Belegarzt mein Knie in einem "normalen" Krankenhaus minimalinvasiv. Mit Jakob kochte ich Kaffee auf dem Krankenhausbalkon wein und nach 2 Tagen führ ich selbstständig mit dem Zug nach Hause.
Ja, es tat noch länger weh, aber wirkliche Einschränkungen hatte ich keine mehr.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1533223 - 12.08.23 07:35 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Juergen]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.873
nachdem die dritte Hyaluron-Spritzenkur keinerlei Linderung brachte, machte mich wer auf die Knie-Sprechstunde der Uniklinik aufmerksam. Neues Knie lehnten die 2018 ab, weil ich 2017 NUR 6000km geradelt bin. Jetzt radle ich fast nur noch mit dem Tiefeinsteiger-Pedelec weinend und 2022 erklärte der Professor ein paar Studenten das MRT mit den Worten, dass es doch erstaunlich wäre, was moderates Radfahren bei >7000km/Jahr bewirkt. Die unbequeme Knieorthese liegt im Schrank, aber auf die Kompressionsstrümpfe mit Y-Einkehre und Elipsenknie möchte ich nicht mehr verzichten. Vorigen Monat bin ich fast schmerzfrei >1000km geradelt.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1533225 - 12.08.23 09:33 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Margit]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.799
Lustig. Mein Orthopäde verstand unter moderatem Radfahren maximal 300 m am Stück.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1533239 - 12.08.23 13:31 Re: Meniskus - Arthrose Kniescheibe [Re: Fricka]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.873
der machte sicherlich nur einen Witz lach Als ich am 31.05.23 aus der Klinik entlassen wurde, weil ich mich ja nicht operieren lassen mag, genehmigte mir der Viszeralchirurg altersgemäßes radeln, Bewegung ist immer gut. Soll aber nicht übertreiben, er hat heuer bei weitem noch nicht so viel Kilometer geschafft. Was kann denn ich dafür, dass er so jung ist und noch arbeiten muss bier
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de