Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 257 Gäste und 464 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96183 Themen
1506523 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2636 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1515937 - 30.11.22 20:55 Re: wasserdichte Handschuhe [Re: schorsch-adel]
RADional
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 394
Solche habe ich auch. Sie sind, obwohl nicht viel getragen, nicht mehr dicht.
Als sie das erste Mal inwendig naß wurden, kam es aber von oben reingelaufen. Ich habe die Handschuhe dann in den restlichen 8 Tagen der Tour nicht wieder trocken gekriegt.
Bei den nächsten (es sind preiswerte Ski-Handschuhe) habe ich folglich zuerst probiert, ob sich die Innenseite vernünftig nach außen wenden läßt.
Gruß,
Kathrin
Nach oben   Versenden Drucken
#1516337 - 07.12.22 12:58 Re: wasserdichte Handschuhe [Re: iassu]
Indalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Hier mal zwei Fotos von den Arbeitshandschuhen die ich zum Radfahren benutze.





Die orangen sind gefüttert, die roten nicht.
Die roten werden irgendwann leicht schwitzig innen, die orangen bleiben sehr lange trocken. Die Stoffbesätze am Handrücken werden von der Regenjacke verdeckt.

Beide sind aus einem sehr dicken, ziemlich griffigem und rauhem gummiähnlichem Material gefertigt, laut Aufschrift Latex.

Ich hab keine Ahnung für welchen Einsatzzweck diese Art von Handschuhen ursprünglich konzipiert sind, sie stammen aber wohl weder aus dem Metzgerei-Handwerk noch aus dem Reinigungsgewerbe. Vielleicht kann ja jemand die aufgedruckten Zeichen deuten.

Geändert von Indalo (07.12.22 12:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1517640 - 27.12.22 13:29 Re: wasserdichte Handschuhe [Re: schorsch-adel]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6386
Ich hab mich für die "Rosenheim" von Roeckl entschieden (sh. Empfehlung Arnulf), die sich inzwischen bei 2 mehrstündigen Regenfahrten bewährt haben. Ja, sind wasserdicht und angenehm zu tragen.

Aber zu meckern habich immer was:

es ist dieser für Roeckl anscheinend typische Aufbau mit einem Innenfutter, das sich beim Ausziehen ein winziges Bißchen mit herauszieht. Wenn Du dann mit nassen Händen (naturgemäß sind die immer nass) wieder einfährst hast du das Gefühl, dass da irgendwann mal was reißen könnte.

Vorteil dieser Konstruktion ist allerdings, dass das Innenfutter Masse genug hat, um den Handschweiß aufzunehmen. Man hat somit trotz Handschweiß nicht das Gefühl von Nässe.

Zum Trocknen braucht der Handschuh allerdings mindestens eine Nacht in der Wärme. Für Zeltler also nur bedingt zu empfehlen. Und besonders doof finde ich die weitverbreitete Mode, am Daumen außen einen Aufsatz aus Fleece anzubringen, der wohl zum Schweißabwischen gut sein soll, dafür aber leider Trocknen deutlich länger braucht als der Resthandschuh.

Insgesamt ein guter Kauf. Begeistert war ich übrigens von der höchst qualifizierten telefonischen Handschuhberatung bei bike components.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de