Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (Thomas S, BeBor, Holger, sugu, cyclerps, Fuchter, 10 unsichtbar), 56 Gäste und 228 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26336 Mitglieder
88235 Themen
1346795 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3554 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 7 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7
Themenoptionen
Off-topic #1357566 - 12.10.18 18:14 Re: Wieviel Kalorien verbraucht man wirklich? [Re: JoMo]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17510
In Antwort auf: JoMo
Was die Messung des tatsächlichen Fettgehalts im lebenden Organismus anbelangt, würde ich aber immer noch gerne wissen, wie das gehen soll und vor allem, wie man das tatsächlich überprüfen könnte.

Vorrechnen kann ich es nicht. Aber es funktioniert über Widerstandsmessungen mit Wechselstömen. Elektroden kommen an die Füße und die Hände. Ich habe sowas letztens mal machen lassen im Rahmen einer Studie.

Wasserhaltiges Gewebe (Muskeln) hat eine andere Leitfähigkeit als Fettgewebe. Eine einzelne Widerstandmessung reicht sicherlich nicht aus, aber durch Messungen mit verschiedenen Frequenzen kann man Rückschlüsse ziehen und den Köroerfettgehalt berechnen. Dazu braucht man noch andere Daten, ibs. die Körpergröße, Länge der Gliedmaßen u.ä.

Das ist sicherlich nicht genau bis auf drei Nachkommastellen. Wie große der Fehler ist, weiß ich nicht genau, da steht kein Fehlerbereich dabei. Es ist einfach auf ganze Prozent gerundet.

In Antwort auf: JoMo
Das ganze Fett am dann toten Organismus abkratzen und nachwiegen und nachrechnen, ob die Messung zuvor passte? Zumindest unappetitlich träller

Im Prinzip genau so.

Nur abkratzen muss man da nichts, man kann den ganzen toten Organismus auflösen und anschließend analysieren. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Methode so kalibriert wurde, vermutlich an Ratten und/oder Schweinen. Sowas macht die Lebensmittelanalytik tagtäglich (dann eher nur mit einer Haxe statt einem ganzen Schwein...).
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (12.10.18 18:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1357567 - 12.10.18 18:18 Re: Wieviel Kalorien verbraucht man wirklich? [Re: Toxxi]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4866
Das werde ich mal ins Strunz-Forum stellen.
Denn genau das kritisiert er sehr oft an von ihm so genannten Schrottstudien, dass sich keiner die Mühe macht, sie komplett durchzulesen oder gar keine Möglichkeit hat.
Aber auch als Strunzfan glaube ich natürlich nicht alles, was er schreibt.
Die meisten seiner Ratschläge kann man aber getrost selber ausprobieren und sehen, ob es klappt.
Da lag er in Sachen Lauftechnik, Ernährung und Trainingsmethoden schon Jahre vor den aktuellen Empfehlungen richtig. Gerade jetzt, wo sich viele Ironmen und -Women wieder Intervies stellen, merkt man das.
Aber selbst in diesen Kreisen ist er nicht so beliebt gewesen, die letzten Jahre.
Klar aber, mögen muß man ihn nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1357568 - 12.10.18 18:24 Re: Wieviel Kalorien verbraucht man wirklich? [Re: Toxxi]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4866
Da denke ich mal, dass für den Normalbürger, denen man solche Fettmesswagen verkauft hat ein anderes Mittel ausreichend gut funktioniert. Zudem diese Volksmessgeräte entweder nur von einer Hand zur anderen gemessen haben oder zwischen den beiden Füßen.
Das Teil ist ca. zwei Meter hoch und knapp einen Meter breit. Heißt Spiegel.
Wenn sich so mancher Zeitgenosse davor nackt aufstellt und ehrlich fragt, ob man in seinem Alter so aussieht, dann braucht's keine Fettmessung mehr schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1357611 - 12.10.18 21:20 Re: Wieviel Kalorien verbraucht man wirklich? [Re: JoMo]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3984
Messe noch zusätzlich mit dem Maßband so in etwa passt es.

Aber selbst wenn die absoluten Werte nicht stimmen, so kann einen so Zahlenwerte ja auch ganz schön motivieren.

Selbstwahrnehmung per Spiegel ist so eine Sache, der Mensch neigt zur Selbsttäuschung

Noch ein kleiner Nachtrag ich habe keinen so großen Spiegel im Haus, aber ich nehme mir schon die ganze Zeit mal in irgend ein Bekleidungsgeschäft zu gehen und mich mal da vor einem Spiegel zu stellen

Geändert von Sickgirl (12.10.18 21:31)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1357614 - 12.10.18 21:24 Re: Wieviel Kalorien verbraucht man wirklich? [Re: Sickgirl]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17510
In Antwort auf: Sickgirl
Selbstwahrnehmung per Spiegel ist so eine Sache, der Mensch neigt zur Selbsttäuschung

Stimmt schmunzel
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1357636 - 12.10.18 22:38 Re: Wieviel Kalorien verbraucht man wirklich? [Re: Toxxi]
Durness
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 667
Hallo

Ich habe über 20 kg mit dem Ansatz summer der Energieerhaltungssatz abgenommen.
Ginggut. Und war auch schön. Kein Hungern und so und keine bevormundung wan was wie gegessen werden soll. Spaß macht herauszufinden was das günstigste Verhältnis zwischen langfristiger Sättigung bei wenig Kalorien hat. So schlug bei mir Paniertes Schnitzel, Spagetti Carbonara usw usw.

Mit den Kalorien beim Radfahren ist es schwierig. Deshalb habe ich ja auch diesen Thread gestartet.
Ich habe nun eine Polar m460 obwohl ja schon Deul auch schrieb das selbst die Polar und die Garmin erhebliche unterschiede hätten. Dachte na ja guck mal.
Und auch meine Polar misst nach meiner Gesamtbilanzierung für mich zu viel Kalorien. Nicht schlimm denn natürlich ist sie auf einen Standartwert eingestellt dem ich bene nicht netspreche.

Ich habe dann mal ein paar Test auf 2 k vollkomen ebener Straße gemacht. Ergebnis ist das die Polar exakt das hier berechnet.

http://www.caesborn.de/kalorien/index.html

Mit Kreuzotter kommt man auch dahin die große unbekannte ist aber der Wind. Kleinse Änderungen wirken sich total heftig aus. Gleiches gilt für Steigungen. Deshalb bin ich auf die Polar umgeschwenkt. Eben um es leichter zu haben.

Also ich kann nur gutes von diesem Energie In Output Ansatz berichten

Durness



Habe von mein Körpergewicht 15% weniger in den Einstellungen angegeben. Dann misst sie was ich denke was stimmen kann.

Dabei gehe ich von meinen Daten der letzten 6 Monaten aus - was ich gegessen habe, was verbrannt und was abgenommen ltzlich mit dem Ansatz dass 7000 kcal Defizit = 1 kg Gewichtsverlust sind.

Durness




Ok, Wieviel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1357815 - gestern um 10:39 Re: Wieviel Kalorien verbraucht man wirklich? [Re: JoMo]
sugu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 513
Dem Körperfettanteil kann über verschiedene Parameter "zu Leibe rücken": Größe, Gewicht, Umfang an verschiedenen Stellen (Taille, aber auch Oberschenkel), Speckfaltendicke oder über die Messung der elektrischen Leitfähigkeit an verschiedenen Stellen (Fettgewebe leitet den Strom nicht so gut wie Muskelgewebe). Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Die elektrische hängt z.B. vom Gesamt-Wassergehalt des Körpers ab, der je nach Situation schwankt (Extrem: Nach der Sauna). Mehr bei Wikipedia.

Wie mann die verschiedenen Methoden kalibriert, würde mich auch interessieren. Die Leitfähigkeit einer Speckschwarte kann wohl am einfachsten am Eisbein vor dem Kochen testen.

Geändert von sugu (gestern um 10:44)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 7 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7


www.bikefreaks.de