21.04.12 - Grenzerfahrung in den Maasduinen

von: papa deluxe

21.04.12 - Grenzerfahrung in den Maasduinen - 25.02.12 17:34

Hallo zusammen,

wie in dem Nachbartrööt bereits angekündigt, findet am 21.04.12 eine Rundtour durch die deutsch/niederländische Maasduinenlandschaft statt.

Start (und Ziel) ist am Bahnhof in Geldern so gegen 10:15 Uhr (P+R-Parkplatz auf der Westseite), damit diejenigen, die mit dem Zug um 10 Uhr eintreffen, noch genügend Zeit haben.

Was uns erwartet:
ca. 93 KM herrliche Landschaft mit viel Sand, größtenteils auf niederländischer Seite in oder am Rand der Maasduinen klick
nette Leute, die gerne Radfahren
eine (fast) perfekte Infrastruktur für Radfahrer
viel Nadelwald
viel Wasser in Form von Flüssen und Seen
kleine schnuckelige Örtchen
entspannte 170m Aufstieg
lecker nederlandse meisjes
perfektes Wetter

was uns nicht erwartet:
Grachten
Klompen
schlechtes Wetter
Muffköppe

Die Tour führt größtenteils über Radwege mit keinem oder nur geringem Autoverkehr. Teilweise geht es über wenig befahrene Landstraßen, um die Wege durch die teilweise sehr sandigen und mit Hunden und Ausflüglern überfüllten Dünen zu umfahren. Kurze Stücke führen an Hauptstraßen (Radweg) entlang, aber ich denke, es sind nicht mehr als insgesamt 2 KM...Aber keine Bange, in den Niederlanden steht auf Radfahrer umfahren Folterstrafe, somit sind die Autofahrer recht entspannt im Umgang mit Radlern (Ausnahmen bestätigen die Regel...)

Ich bin die Tour heute bei kuscheligen 9 Grad und teilweise mit Sonne gefahren und fand sie superschön. Die eine oder andere Streckenänderung werde ich aber noch vornehmen, um es noch netter zu machen.

Entlang der Strecke gibt es relativ viele Restaurants. Entweder können wir dort unterwegs etwas essen oder am Ende in Geldern. Dort ist z.B. direkt am Bahnhof ein Steakhaus, wo ich eventuell Plätze entsprechend der Teilnehmerzahl reservieren könnte. Sagt mal was dazu, wie es euch am liebsten wäre.

Für diejenigen, die mit dem Zug anreisen, kann ich nach der Tour einen Transfer zum Bahnhof in Alpen oder Wesel anbieten, sofern jemand von dort bessere Anschlüsse/Verbindungen hat. Es ist Platz für 2 Räder mit deren Fahrern (wenn wir keinen Babysitter finden und meine Frau nicht mit kann) oder eben für 1 Rad.

Also, ich freu mich schon sehr auf euch und die Tour und wünsche uns schönes Wetter und (hoffentlich) wenig Wind.

Schön wäre, wenn sich die Teilnehmer hier eintragen.

Grüße
der papa