SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag

von: sugu

SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 10.07.20 13:41

Eigentlich gehört es in den Geburtstagsthread: Auf MTB-News wurde festgestellt, dass die SPD-Sandalen 25. Geburtstag feiern. Da hätte ich eher hier in diesem Forum erwartet, dass das jemand bemerkt. Die dortige Frage, wer sie benutzt, werden hier wohl mehr Benutzer mit "Ja" beantworten können.
von: veloträumer

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 10.07.20 14:19

Da habe ich nichts zu feiern, SPD-Sandalen halte ich für einen Irrläufer, die funktionelle Tretkultur mit luftigem Fußklima vorgaukeln. Die Vollkunststoffsohle ist eine schweißtreibende Fußplatte, ähnlich wirkt die naturgemäß inhomogene Haltung des Spanns durch die Striemen. Die Klickie-Funktionalität geht weitgehend durch die fehlende Stabilität des Schafts konstruktionsbedingt verloren. Den Vollgummi auf der Ferse ist das Laufen mit dem Fuß nicht geheuer und wurde bei mir recht schnell zerbrochen. Zur Ehrenrettung des japanischen Herstellers muss ich erwähenen, dass dieses Leid eine weitgehend baugleiche Kopie eines anderen Herstellers ereilte.

Mir ist bekannt, das andere den Schuh feiern werden, vermutlich aber weniger als du vermutest, denn Sandalen-Radeln und Klickie-Dynamik sind auch im Fahrertypus verschiedene, einander eher widersprechende Charakterzüge. Eher mehr sattelorientierte Fußluftfreunde werden zu konventionellen Sandalen oder Clogs greifen, was wiederum nicht gefeiert werden kann, weil niemand weiß, wann das anfing, vermutlich aber mit den Anfängen des Velomobils.
von: drachensystem

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 10.07.20 16:26


Bei SPD-Sandalen dachte ich eher an Adiletten die gerne mit weißen Tennissocken getragen werden. Aber man lernt ja nie aus...
Ich bevorzuge da eher die bündnisgrünen Sandalen mit Korkbett, die sind schon 56 Jahre alt und werden gerne von Krankenhauspersonal getragen, vulgo Birkenstocks .

Duck und wech! grins
von: sugu

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 10.07.20 16:33

In Antwort auf: drachensystem

Bei SPD-Sandalen dachte ich eher an Adiletten die gerne mit weißen Tennissocken getragen werden. Aber man lernt ja nie aus...
Ich bevorzuge da eher die bündnisgrünen Sandalen mit Korkbett, die sind schon 56 Jahre alt und werden gerne von Krankenhauspersonal getragen, vulgo Birkenstocks .

Duck und wech! grins

Es gibt auch Birkenstock mit Cleats lach !
von: Job

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 10.07.20 17:58

die haben da vermutlich soviel Sinn wie eine Hängerkupplung an einem Ferrari.
von: Thomas S

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 10.07.20 19:18

Wie so oft: das gab es schon hier im Forum . Jim Knopf hatte sich die damals machen lassen.
von: borstolone

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 11.07.20 11:07

Es gibt nichts in der Welt, was es nicht auch im Forum gibt!

Es ist mir ein Vergnügen eine andere Variation davon zur Verfügung zu stellen.....

Grüße, Jakob, besonders an den Barfußschlumpf
von: Oldmarty

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 11.07.20 16:21

Socken zu Sandalen geht nun mal garnicht. Im Ausland kann man da sofort erkennen welcher Herkunft du bist weinend
von: StephanBehrendt

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 11.07.20 16:45

In Antwort auf: Oldmarty
Socken zu Sandalen geht nun mal garnicht. Im Ausland kann man da sofort erkennen welcher Herkunft du bist weinend
MTB-News lobt die Sandalen, auch mit wasserdichten Socken. Ich kann dem nur voll zustimmen. Besonders mit den Shimano Click'r Pedalen sind sie sehr angenehm auf Radreise.
Und ich erinnere An die zwei Angebote im Verkauf. Einmal für Fußgröße 41/42 von mir und einmal eine Nummer kleiner.

Allein weiße Tennissocken sind ein No-Go und lassen dich als Teutonen erkennen.
von: Holger

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 11.07.20 16:59

In Antwort auf: Oldmarty
Socken zu Sandalen geht nun mal garnicht. Im Ausland kann man da sofort erkennen welcher Herkunft du bist weinend

Ja und? Also, ich trage ja keine Sandalen - aber wenn, dann wäre sicher nicht der Grund, keine Sandalen zu tragen, weil man mich ansonsten als Deutschen erkennen würde. Ich bin ja einer …

ABgesehen davon: alles ändert sich
von: Friedrich

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 11.07.20 17:51

In Antwort auf: Holger

ABgesehen davon: alles ändert sich

Ich hoffe daß demnächst Kniestrümpfe im Trend sind - kombiniert mit Radlerhose und Kopressionsstrumpf könnte das ein Renner werden grins.
von: Oldmarty

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 12.07.20 15:50

Glaubst du wirklich das der FeldWaldWiesenRadler gestylte Socken anzieht?



omm
von: wolf

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 12.07.20 17:17

aber ja doch!

von: Holger

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 12.07.20 20:17

Ich hätte schon welche grins

Aber im Ernst: ich verstehe diese Angst nicht so ganz, als Deutscher erkannt zu werden. Ich meine, ich bin jetzt nicht stolz drauf, aber ich muss - und kann - es ja nun auch nicht leugnen. Es gibt sicher eine Menge Deutsche, mit denen möchte ich nicht in einen Topf geworfen werden - aber es gibt auch genügend Franzosen oder Italiener dieser Art.

Die meisten Sandalen in Socken sehen schrecklich aus. Ich würde es nicht tragen, weil es meinem Modeempfinden nicht entspricht (aber das tun Sandalen grundsätzlich nicht grins).
von: Oldmarty

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 12.07.20 22:07

Holger, das war jetzt auch nicht sooooooooooo ernst gemeint


Bin auch schon paar Winter in SealsSkins Socken und den Radsandalen von Keen mehrere Tausend KM geradelt.
von: veloträumer

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 13.07.20 20:50

In Antwort auf: Oldmarty
Socken zu Sandalen geht nun mal garnicht. Im Ausland kann man da sofort erkennen welcher Herkunft du bist weinend

Das Klischee wird eher in Deutschland selbst seit Jahrzehnten vor sich hergetragen. Der Ursprung verpönter Tennissocken (ich weiß nicht, ob Sandalen eine Rolle spielten) liegt in den USA in den 1960er/1970er Jahren, als Tennisspielen zu einem Synonym für Freizeitmenschen wurde, die nicht gerne arbeiten oder lernen, sondern lieber auf dem Tennisplatz stehen, evtl. von Papas Gehalt leben. Das war ein Auswahlkriterium für Personalmanager von Bewerbern, die z.B. vom College kamen.

Was daraus alles an Vorurteilen vor allem in Deutschland weitergesponnen wurde, ist schon erstaunlich. Welche Farbe eine Socke und auch in Kombination mit einem Schuhwerk modestilstisch haben darf, hängt weitgehend von den sonstigen Klamotten ab. Weißer Anzug mit weißen Schuhen oder Sandalen und schwarzen Socken ist z.B. gaaaaaanz schlecht.

Generell braucht es aber grundlegend keine Stilpolizei, die Stiletiketten für andere Menschen konditioniert. Wahrscheinlich können die Menschen aber immer schlecht mit Freiheit umgehen, deswegen führen irgendwelche Modeexperten gerne informelle Etikettengesetze ein, an die dann die Herdentiere religiös ergeben glauben.
von: pit15

Re: SPD-Sandalen feiern 25. Geburtstag - 13.07.20 22:04

schmunzel dafür