Re: UR - Teil 2: Diffbecks Dreckspatz!

von: Flachfahrer

Re: UR - Teil 2: Diffbecks Dreckspatz! - 15.10.06 19:25

In Antwort auf: Diffbeck

da bin ich aber jetzt begeistert:
...

Sieht alles sehr durchdacht aus und ist Bestimmt das Ergebnis von "Verbesserung durch Evolution" am Radl.
Ich habe kein Teil am ganzen Rad gesehen, an dem man Kritik üben könnte ....

Sowas hört man doch mal gerne ! Du hast recht, Jörgi, viele Kleinigkeiten sind durch 'Evolution' enstanden. Man sieht manchmal gar nicht mehr, bzw. man kann im Nachhinein gar nicht nachvollziehen, warum manche Kleinigkeiten einen Tage lang im Keller gefangen gehalten haben....


kein haar in der suppe? cool
watt macht denn die eine LED-rückleuchte da so überflüssigerweise zwischen gepäckkorb und sattelrohr?
schaltest du die rückleuchten wahlweise, ob mit oder ohne korb?
hängen beide parallel am nabendynamo?
ist der korb schnell abnehmbar und wenn ja, wie?

die Neutrik-stecker, naja ... an boxen und verstärkern mag ich die Speakons nicht. die sind halt doch nicht so trittfest wie die XLR. fürs fahrrad sind beide überdimensioniert und die fette kupplung dazwischen ist eigentlich überflüssig.
aber es macht eben deshalb auch schwer was her. lach

was ich so vom betrachten her gut finde, ist der kettenschutz.
ist der selbstgemacht oder gekauft oder aus standardteilen "selbst passend gemacht"?
wie ist der hinten befestigt? (wegen nabenschaltung, wo der laufradausbau sowieso schon ein paar handgriffe mehr erfordert. da suche ich für mich noch nach einer KISS-lösung.)
((wer jetzt denkt, ich will den kettenschutz küssen: Keep It Save and Simple. zwinker ))

MfG