2021: Rund um die Ostsee

von: Nixda

2021: Rund um die Ostsee - 03.04.20 15:24

Ab ca. Mai 2021 möchte ich rund um die Ostsee radeln (entgegen dem Uhrzeigersinn). Zeitrahmen: ca. 4-5 Monate. Eckpunkte: dann 61 Jahre, Nichtraucher, relativ fit, ohne Trittunterstützung unterwegs. Tagespensum: bis zu 80km/Tag. Übernachtung im Zelt. Überwiegend Selbstverpflegung. Wer sich dafür begeistern kann, darf mir gerne eine Mail schreiben.
von: schwedisch

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 08.04.20 14:53

Hallo Nixda,

nach dem ich 2020 keinen Ausritt unternehmen werde, habe ich mir für 2021 wieder eine Skandinavientour fest vorgenommen. Kurz zu mir:

- dann 26 J.
- m
- 2013 und 2016 Schwedenradtour, 2018 bis zum Nordkapp
- fahre alleine oder gern auch zu zweit/dritt
- ausschließlich Zelt möglichst in der Natur
- Statt Kocher - Streichhölzer und ein ruhiges Händchen zwinker

In diesem Jahr habe ich mich selbstständig gemacht. Ich bin davon überzeugt, dass ich auch von unterwegs arbeiten kann - 2 Monate Reisezeit sind gesetzt

Wir können uns gerne austauschen - auch per PN zwinker

VG Ferdinand
von: Amrei

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 16.04.20 14:22

HAllo Nixda,
ich habe seit gut einem Jahr die gleiche Idee. Einmal um die Ostsee, 4 -5 Monate, auch alles andere ist ähnlich. Wie weit hast du dir schon die genaue Route überlegt? Russland, Finnland hoch bis an die schwedische Grenze....?
von: Nixda

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 17.04.20 09:19

Hallo,
eigentlich stehe ich erst am Anfang der Planungen. Sicher ist: ich bin zeitlich ungebunden. Ob jetzt Start Anfang Mai oder früher, wenn ich mir das augenblickliche Wetter anschaue… würde ich am liebsten gleich losfahren 😊

Es beginnt schon mit der Frage, wo starte ich? Von der Haustüre (Nähe München) weg oder doch mit der Bahn zum Ausgangspunkt? Eine Möglichkeit wäre z.B. Dresden.
Meine groben Überlegungen:
a) Polen: Breslau, Weichsel (soll ein durchgehend beschilderter Radweg existieren), Warschau nach Danzig (gesetzt).
b) Baltikum: hierfür möchte ich mir die notwendige Zeit nehmen. Das Königsberger Gebiet möchte ich umfahren. Hab keine Lust mich (wieder) in ein Zeitkorsett zwingen zu lassen. Russland (St. Petersburg) bleibt aus demselben Grund außen vor. Das mache ich dann, wenn ich alt bin mit einer Seniorenreisegruppe 😊

Jedenfalls möchte ich in Litauen auf die Kurische Nehrung. Riga und Reval (Tallin). Von dort nach Helsinki. Insgesamt rechne ich für das Baltikum mit mindestens vier Wochen.
c) Finnland: Bin unschlüssig ob von Helsinki seeseitig oder eher entlang der finnisch-russischen Grenze. Zum Nordkap will ich nicht. Wobei… 😊 Kommt aufs Wetter, die Zeit und mentale Verfassung an.
d) Schweden: evtl. ein Stück mit der Inlandsbahn überbrücken?

Ist ja noch etwas Zeit für die genauere Planung.

@Ferdinand: Zeitrahmen ist bei mir ca. 4-5 Monate. Skandinavien, Finnland ab ca. Juli = Mückenzeit – aber einen „Tod“ muss man sterben 😊
von: weissbart

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 03.05.20 09:28

Guten Morgen und liebe Grüße in die Runde ...
... tja, diese "Ecke" scheint beliebt zu sein ...meine Planung war ab JETZT von FFM über B und Polen nach Königsberg, Tallin, Helsiniki nach Göteborg ...aber irgendwie scheint man das wohl leider auf 21 schieben zu müssen ...also noch viel Zeit für Planungen oder "Kooperationen" für manche Abschnitte ...
...bin "Neuling" auf laaaangen Touren - hab dies bisher immer mit Kayak und Zelt gemacht ...brauch aber mal andere Perspektiven ...
Also, wer weiß was sich ergibt ?!?
von: schwedisch

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 04.05.20 08:00

Hallo Nixda,

habe es erst jetzt gesehen.

Also zum planen bin ich bis jetzt noch nicht gekommen.

Was will ich im nächsten Jahr:

- ca. 10 bis 12 Wochen Skandinavien bereisen
- Schweden habe ich bisher immer bevorzugt, diesmal möglichst gutes Wetter abpassen und Lofoten und /oder Kirkenes
- Vorstellbar wäre ab Helsinki durch Finnland nach Norwegen und schließlich im Galopp (2-3) Wochen durch Schweden (Inlandsvägen) nach Süden.
- ein paar Tage mit Begleitung wären toll

Meine Zwangspunkte:

Leider habe ich das Mandat übernommen und unterstütze Vereine und Verbände als Vorstandsmitglied. 2021 bedeutet dies vor den Landtags- und Bundestagswahlen entsprechend anwesend zu sein. Die Wahl in Thüringen ist im April und im Herbst die Bundestagswahl - die ungünstigste, weil heißeste Jahreszeit, bleibt mir daher zum Reisen: Mai bis Anfang August.

Was hältst Du davon, wenn wir mit unseren Planungen konkreter werden, zu schauen, ob ein paar Tage gemeinsames Radeln nord- oder südwärts drin sind!

VG Ferdinand
von: Tobi van de Berg

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 23.06.20 16:28

Nächstes Jahr von Helsinki gen Norden. Hiermit melde ich großes Interesse an.

Eckdaten:
Berliner
33 Jahre
höchst anpassungsfähig ;-)

Zeit: 4-5 Wochen

BG
Tobi
von: Sklodowska226

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 28.06.20 14:55

Hier! Noch jemand aus dem Osten...(B)

Meine Eckpunkte: Täglich 60-85 km, übernachte fast nur im Zelt, Pausentage mit Stadt oder Museum sind auch nett. 2021 wäre ich 28 Jahre auf dem Planeten.

Ich habe auch ähnliches vor: Baltikum entgegen dem UZS. Gerne auch erst von Berlin nach Rostock radeln, und dort in die Fähre nach Klaipeda hüpfen. Polen fand ich nicht so reizvoll wegen des Verkehrs und des Fahrverhaltens, aber das kann ein falscher Eindruck sein!

Zeit: 3-4 Wochen

Kaliningrad oder insb Sankt-Petersburg würden mich schon reizen, aber da müsste man sich nochmal genau überlegen, wie man das Visums-Problem löst.
von: Uwe Radholz

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 03.07.20 17:42

In Antwort auf: Sklodowska226
.... Gerne auch erst von Berlin nach Rostock radeln, und dort in die Fähre nach Klaipeda hüpfen. Polen fand ich nicht so reizvoll wegen des Verkehrs und des Fahrverhaltens, aber das kann ein falscher Eindruck sein!

....


Vielleicht, weil ich es noch anders erlebte - aber den Verkehr in Polen finde ich so sehr viel besser als in den 90er und Polen ist da hinten in Masuren schon gut zu leiden. Aber klar, wenn du nur 3-4 Wochen frei machen kannst, ist die Idee mit der Fähre nicht die schlechteste.

In Antwort auf: Sklodowska226


Kaliningrad oder insb Sankt-Petersburg würden mich schon reizen, aber da müsste man sich nochmal genau überlegen, wie man das Visums-Problem löst.


Das ist kein Problem und für dich als Berliner schon überhaupt nicht. Das war vor drei Jahren schon richtig gut organisiert. Im letzten Jahr sollte auch so was wie ein eVisa eingeführt werden. Aber das scheint noch nicht gemacht worden zu sein. Das Verfahren, das auf der HP des russischen Konsulates beschrieben wird, ist noch das alte.
Leider scheint auch die lange angekündigte und versprochene Sonderregelung für die Kaliningrader Oblast (Königsberger Gebiet) weiter auf sich warten zu lassen. Aber den genauen Stand der Dinge kenne ich da nicht. Im Moment wäre ein Visa zur mehrmaligen Einreise notwendig.
Sonst halt so einen Dienstleister, der Visa besorgt, beauftragen. Ist bequemer aber nicht zwingend notwendig, wie ich finde.
von: olafs-traveltip

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 04.07.20 07:48

In Antwort auf: Sklodowska226
Hier! Gerne auch erst von Berlin nach Rostock radeln, und dort in die Fähre nach Klaipeda hüpfen.


Im Prinzip ne gute Idee.
Allerdings: Seit wann gibt es denn diese Verbindung?
Ich kenne nur die Route ab Kiel mit DFDS...
von: Sklodowska226

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 07.07.20 21:45

In Antwort auf: olafs-traveltip
In Antwort auf: Sklodowska226
Hier! Gerne auch erst von Berlin nach Rostock radeln, und dort in die Fähre nach Klaipeda hüpfen.


Im Prinzip ne gute Idee.
Allerdings: Seit wann gibt es denn diese Verbindung?
Ich kenne nur die Route ab Kiel mit DFDS...


Ehrlich gesagt, habe ich gegooglet - kennen tu ich keine der Verbindungen. Gut wäre es sicher, eine Verbindung mit so wenigen Umstiegen wie möglich zu suchen, die zudem über Nacht fährt. (Wenn man denn nur mäßig Zeit zu erübrigen hat.)
Ich muss mal schauen, vielleicht wird es ja sogar dieses Jahr was. Aber das ist alles so ungewiss mit Corona.
von: Tobi van de Berg

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 08.07.20 19:35

Es gibt eine Fährverbindung von Kiel nach Klaipeda. Andersrum bin ich vor zwei Jahren zurück nach DE geschippert. Insgesamt ist aber der Preis für die Kabinen etwas hoch wie ich finde.
von: doppeluli

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 29.07.20 14:46

Heiße Monate sind in Skandinavien sehr unterschiedlich. Ich hatte am 21.06.2017 um 11:00 Uhr in Oulu 8 Grad. In 7 Wochen habe ich nur 8x das Zelt aufgebaut, zu kalt, zu nass.

Russlandvisum war kein Problem, man bekommt ein Einreisedatum und 4 Wochen später ein Ausreisedatum. Wann man in den vier Wochen die Grenze passiert ist egal. Ein Reisebüro in Leverkusen hat das für 80 Euro innerhalb von 12 Tagen erledigt.

Ich war von daheim gestartet, quer durch Deutschland, Lüneburg, Wismar, Usedom, Polen, Kaliningrad, Kurische Nehrung, Baltische Staaten, Fähre Tallin - Helsinki, mitten durch Finnland nach Oulu (Partnerstadt von Leverkusen, 750 km Finnland), dann mit Zug und Fähre nach Stockholm und von dort 750 km bis Kopenhagen. Insgesamt bin ich in knapp 7 Wochen 4050 km geradelt.
von: sascha-b

Re: 2021: Rund um die Ostsee - 29.07.20 16:19

die Kaliningrad-Sonderregelung wurde im vergangenem Jahr endlich eingeführt, aber Corona hat die Karten wieder neu gemischt. Hoffentlich nur temporär.